Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 13 14

Auktion am 1. Januar 2018, 15 Uhr, in der Darsser Arche


bild1 Los-Nr.: 111
auf der Düne, Öl
Karl Lorenz Rettich
1841 - 1904
Signatur: signiert
Erhaltung: guter Zustand
Rahmung: gerahmt
Maßein cm: 21 x 33
Rufpreis: 900 EUR
Schätzpreis: 1100 - 1300 EUR
Karl Lorenz Rettich, 1841 - 1904, Sohn eines Gutsbesitzers, studierte von 1861- 63 an der Akademie München, 1863 - 67 an der Akademie Düsseldorf, 1867 - 71 an der Akademie Dresden und 1871 - 1884 in Weimar bei Theodor Hagen. Reisen führten ihn nach Norwegen und Italien, 1886 - 1896 lebte er in München. Er gehört mit Müller-Kaempff zu den Entdeckern des Fischlandes. 1896 übersiedelte er nach Graal-Müritz. Lit.:KLA
Gebot per mail Gebot telefonisch Gebot schriftlich

bild2 Los-Nr.: 112
an der Ostsee, Pastell
Hugo Richter-Lefensdorf
1854 - 1904 Ahrenshoop
Signatur: signiert
Erhaltung: guter Zustand
Rahmung: gerahmt
Maßein cm: 35 x 32
Rufpreis: 900 EUR
Schätzpreis: 1000 - 1200 EUR
Richter-Lefensdorf, Hugo, 1854 Levensdorf bei Waren -1904 Ahrenshoop; studierte an der Berliner Akademie bei Ch. Wilberg und Eugen Bracht, ab 1890 in Ahrenshoop ansässig, Lit.: Thieme/Becker, Band 28

Gebot per mail Gebot telefonisch Gebot schriftlich

bild3 Los-Nr.: 113
Sommer, Öl
Heinrich Schlotermann
1859 Ruhla - 1935(?)
Signatur: signiert
Erhaltung: guter Zustand
Rahmung: gerahmt
Maßein cm: 31 x 39
Rufpreis: 700 EUR
Schätzpreis: 800 - 1000 EUR
Gebot per mail Gebot telefonisch Gebot schriftlich

Heinrich Schlotermann, 1859 Ruhla - letzte Erwähnung vor 1936 Berlin, Studium an der Dresdner Kunstakademie bei Eugen Bracht. Der Maler gehörte zu den Künstlern die sich um 1900 in der Künstlerkolonie Ahrenshoop niederließen. Dort hatte Schlotermann Kontakte zu zahlreichen anderen deutschen Künstlern


bild4 Los-Nr.: 114
Weststrand, Öl
Theodor Schultze-Jasmer
1888 - 1975
Signatur: monogrammiert
Erhaltung: guter Zustand
Rahmung: gerahmt
Maßein cm: 58 x 78
Rufpreis: 700 EUR
Schätzpreis: 1200 - 1400 EUR
Schultze-Jasmer, Theodor, 1888 Oschatz - 1975 Prerow/Darß; Kunstakademie Leipzig, seit 1921 in Prerow, gründete 1929 die "Darsser Kunsthütte", war künstlerisch vielseitig tätig. Lit: KLA, V, Monographien
Gebot per mail Gebot telefonisch Gebot schriftlich

bild5 Los-Nr.: 115
Blütenpracht, Mischt.
Theodor Schultze-Jasmer
1888 - 1975
Signatur: signiert
Erhaltung: guter Zustand
Rahmung: gerahmt
Maßein cm: 63 x 49
Rufpreis: 700 EUR
Schätzpreis: 900 - 1200 EUR

Theodor Schultze-Jasmer, siehe Los 114

Gebot per mail Gebot telefonisch Gebot schriftlich

bild6 Los-Nr.: 116
Sonntag im Garten, Öl
Paul Schultz-Liebisch
1905 Berlin - 1996 Berlin
Signatur: signiert
Erhaltung: guter Zustand
Rahmung: gerahmt
Maße in cm: 22 x 28
Rufpreis: 360 EUR
Schätzpreis: 700 - 1000 EUR
Paul Schultz-Liebisch, 1905 - 1966 Berlin, Maler und Grafiker, nach seiner Lehre als Dekorationsmaler bildete er sich zum Maler und Grafiker weiter. Zille war einer seiner Mentoren, erbaute mit Eckmeyer die Arbeiterzeichenbewegung auf. Nach 1933 erhielt er Berufsverbot, 1945 desertierte er und kehrte nach dem Krieg nach Berlin zurück. In den 50er Jahren war er mehrfach in Ahrenshoop. Er war Familie Wegscheider freundschaftlich verbunden. KLA
Gebot per mail Gebot telefonisch Gebot schriftlich

bild5 Los-Nr.: 117
rotes Badetuch, rückseitig Hafenstadt
Hans Wolfgang Schulz
1910 Insterburg - 1967 Paris
Signatur: signiert
Erhaltung: guter Zustand
Rahmung: gerahmt
Maßein cm: 64 x 73
Rufpreis: 300 EUR
Schätzpreis: 1600 - 2200 EUR
Hans Wolfgang Schulz, 1910 Insterburg - 1967 Paris. Studium an der HbK Berlin, 1958 Professur an der PH Berlin. Er weilte ab den 30er Jahren mehrfach in Ahrenshoop. KLA
Gebot per mail Gebot telefonisch Gebot schriftlich

bild5 Los-Nr.: 118
Hamburger Hafen, Öl, Tryptichon
Otto Schulz
1892 - 1960
Signatur: signiert
Erhaltung: guter Zustand
Rahmung: gerahmt
Maßein cm: 50 x 135
Rufpreis: 500 EUR
Schätzpreis: 900 - 1200 EUR
Otto Schulz-Stradtmann, Kontakt zur Dachauer Künstlerkolonie; studierte in Hamburg, Weimar, Amsterdam und München, 1922-33 in München ansässig, ab 1933 in Hamburg, Quelle: Vollmer, Dressler, Bruckmanns Lexikon der Münchner Maler im 19./20. Jhd.
Gebot per mail Gebot telefonisch Gebot schriftlich

bild5 Los-Nr.: 119
Ostsee, Mischt.
Thea Schleusner
1879 Wittenberg - 1964 Berlin
Signatur: monogr.
Erhaltung: guter Zustand
Rahmung: gerahmt
Maßein cm: 16 x 11
Rufpreis: 240 EUR
Schätzpreis: 400 - 500 EUR

Thea Schleusner, 1879 Wittenberg - 1964 Berlin; Private Studien bei Stoeving, Scarbina und Lepsius in Berlin, danach 2-jähriger Aufenthalt in Paris an der Academie Colarossi und Academie Moderne: dort lernte sie Rodin, Gide und Rilke kennen; im Musee d Órsay ist sie mit einem Gemälde vertreten. Danach reiste sie nach Italien zum Studium der Alten Meister und nach England, wo sie ein eigenes Atelier bekam. Sie war Mitglied des Vereins der Berliner Künstlerinnen und eine gefragt Portraitmalerin. Sie zählt heute zur Verschollenen Generation. Ihr Werk, großteils im II. WK vernichtet, zeichnet eine Weiterentwicklung des Expressionismus aus. In den letzten Jahren nimmt das Interesse an ihrer Arbeit zu. (Wikipedia)

Gebot per mail Gebot telefonisch Gebot schriftlich

bild5 Los-Nr.: 120
Fischerboote, 1957, Aquarell
Siegward Sprotte
1913 Potsdam - 2004 Kampen auf Sylt
Signatur: signiert
Erhaltung: guter Zustand
Rahmung: gerahmt
Maßein cm: 11 x 21
Rufpreis: 400 EUR
Schätzpreis: 600 - 700 EUR
Siegward Sprotte , 1913 Potsdam - 2004 Kampen a. Sylt, 1931 - 37 Studium u.a. bei E. Orlik, K. Wehlte und M. Kiewer. Danach soll er Meisterschüler bei Karl Hagemeister gewesen sein. Sprotte malte anfangs gegenständlich, unter anderem auch Porträts, zum Beispiel von Hermann Hesse und Jean Gebser. Später widmete er sich immer stärker der Landschaft an sich, bis hin zu Ideogrammen und farbigen Kalligraphien. Nur selten sind die Sujets örtlich gemeint. Sein Werk umfasst Aquarelle, Zeichnungen und Öle.
Werke Sprottes finden sich u. a. in San Francisco im Museum of Modern Art, in Shanghai im Shanghai Art Museum, in Moskau im Puschkin-Museum, in Lissabon im Gulbenkian Museum sowie in der Staatsgalerie Moderner Kunst in Stuttgart. (Wikipedia)
Gebot per mail Gebot telefonisch Gebot schriftlich

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 13 14

Christopher Walther Ltd. - ganzjährig Kunsthandel + Auktionen - Kielstrasse 13 - 18375 Wieck/Darss

Tel.: 0160 - 9859 4004 bzw. 038233 - 70 99 74 - e-mail : kunstauktion@christopherwalther.com

Einlieferungen von Gemälden europäischer Künstlerorte erwünscht